Nord-Ostsee Kanal
Home Download Reviere Wetterberichte Nord-Ostsee Kanal Telefonnr. Hadelner Kanal

 

Der Nord-Ostsee Kanal

Sportfahrzeuge dürfen den NOK und dessen Zufahrten im Bereich der Elbe und der Kieler Förde lediglich zur Durchfahrt und nur während der Tagfahrzeiten bei sichtigem Wetter benutzen.

Tagfahrzeiten:
01.04. - 15.04. und 01.09. - 15.09. 05:30-21:00
16.04. - 30.04. und 16.08. - 31.08. 05:00-21:30
01.05. - 15.05. und 01.08. - 15.08. 04:30-22:00
16.05. - 31.05. und 16.07. - 31.07 04:00-22:30
01.06. - 15.07. 03:30-23:00

Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 15 km/h (8,1 Kn) über Grund.
Segeln ist im NOK verboten. Sportfahrzeuge mit Maschinenantrieb dürfen zusätzlich Segel setzen. Sie müssen dann im Vorschiffsbereich einen Kegel - Spitze unten - führen.

Durchfahren von Weichengebieten:
Im allgemeinen haben die Signale in den Weichen keine Bedeutung für die Sportschifffahrt. Sportfahrzeuge müssen die Fahrt unterbrechen und hinter den Dalben an den Festmacheringen warten, wenn an den Weichensignalmasten als Signal drei unterbrochene rote Lichter gezeigt werden.
Auf keinen Fall sollten sich Sportfahrzeuge bei starkem auflandigem Wind in Lee zwischen einem Schiff und der Dalbenreihe aufhalten.
Schleusen:
Brunsbüttel: der Warteplatz für Sportboote ist östlich der Mole 1 und wird per Videokamera überwacht.

Einlaufsignal: weißes Blinklicht am Signalmast
Sportfahrzeuge mit UKW-Funk sollten Kiel Kanal I auf Kanal 13 abhören.

Kiel-Holtenau: für Sportboote sind die alten Schleusen vorgesehen(nördliche Schleusenanlage).

Einlaufsignal: weißes Blinklicht am Signalmast
Sportfahrzeuge mit UKW-Funk sollten Kiel-Kanal IV auf Kanal 12 abhören.

Revierfunk NOK

Strecke                           KüFuSt          UKW Kanal
Schleusen Brunsbüttel      Kiel Kanal I          13
Brunsbüttel - Breiholz      Kiel Kanal II         02
Breiholz - Kiel Holtenau   Kiel Kanal III        03
Schleusen Kiel Holtenau   Kiel Kanal IV        12

Lagemeldungen: h+15 und h+45 02
h+20 und h+50 03
Inhalt: Verkehrslage (Ost- vor Westverkehr)
Wetter und Sichtverhältnisse
Schiffahrtsbehinderungen

Sie sind von den mit UKW ausgerüsteten Fahrzeugen abzuhören und auszuwerten.